Lage & Anfahrt

Tierarztpraxis Judendorf-Straßengel OG Mag. Sykes-Kriechbaum Anita, Mag. Haiderer Marion

Grazerstraße 55
8111 Gratwein-Straßengel

Telefon 03124 / 55138
Mobiltelefon 0664 / 920 46 26
Fax 03124 / 555 80


Öffnungszeiten

Mo:  09:00-11:00, 16:00-19:00 Uhr
Di:    09:00-11:00, 16:00-19:00 Uhr
Mi:    16:00-19:00 Uhr
Do:   16:00-19:00 Uhr
Fr:    09:00-11:00, 16:00-19:00 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung

NOTFÄLLE: 24h

Katze/Kater


Ab wann kann man seine Katze/seinen Kater kastrieren lassen?

  • Katze: ca. mit 6 Monaten
  • Kater: ca. mit 8 Monaten

Was ist zu beachten:

Vor der Operation:

Ihre Katze/Ihr Kater muss nüchtern sein, das heißt, dass sie/er am Abend vor dem Operationstag das letzte Mal fressen darf. Wasser darf noch bis zu 2 Stunden vor der Operation zur Verfügung stehen.

Nach der Operation:

Es ist unbedingt zu vermeiden, dass die Katze an der Wunde schleckt, nagt, knabbert, usw., nur so ist eine komplikationslose   Wundheilung möglich. Daher bekommen Sie von uns einen Trichter mit.

Die Katze sollte mit dem Trichter nicht allein nach draußen gehen (Verletzungsgefahr).

Das Fressen und Trinken aus einer flachen Schale ist mit einem Trichter normalerweise möglich.

Am Tag der Operation die Katze/den Kater bitte nicht mehr füttern, sondern erst am Tag.

Wasser erst wieder anbieten, wenn die Katze/der Kater wieder vollständig wach ist.

Die Katze wird nach der Operation noch etwas benommen bzw. schläfrig sein, daher die Katze/den Kater im Korb auf den Boden stellen, damit sie/er nirgends herunterfallen kann.

Katze: Nach 10 Tagen werden die Nähte gezogen.

Kater: Die Wunde bleibt offen, Nähte ziehen nicht notwendig.

Vorteile der Kastration:

  • Einmaliger Eingriff
  • Katze wird nicht mehr rollig
  • Kater markiert nicht mehr
  • keine unerwünschte Trächtigkeit

Nachteile der Kastration:

  • Gewichtszunahme
  • Auf eine kontrollierte Fütterung achten!

top